Ein Naturgarten will geplant sein!

Wer sich auf das "Abenteuer Naturgarten" einlassen möchte, steht nicht vor einer Entweder-oder-Entscheidung. Man kann mit einem Element beginnen – einer Hecke, einem Kiesplatz, einer Trockenmauer ... Wir empfehlen aber eine vorgängige Planung mit Naturgarten-Fachleuten. Das stellt sicher, dass die anschliessend realisierten Teil-Elemente sich zu einem Ganzen zusammenfügen. Und es erspart Ihnen auch Enttäuschungen, denn Fachleute können abschätzen, was unter den gegebenen Voraussetzungen realisierbar ist. Die Blumenwiese gedeiht beispielsweise nur da, wo Licht, die Zusammensetzung des Bodens und Feuchtigkeit stimmen. Wer das nicht berücksichtigt und den Naturgarten "entgegen der Natur" anlegt, bekommt Arbeit und wahrscheinlich auch Ärger.

Wer aber die nötige Geduld und wissenschaftliche Neugier aufbringt, kann experimentieren. Auch nach dem Prinzip "Versuch und Irrtum" entsteht ein Naturgarten, da sich die Natur beim Irrtum verweigert und eigene Wege findet, zu verwildern.